Liederabend mit Kai Degenhardt

12.10.
20:00 Buchladen Osterstraße, Osterstraße 171, 20255 Hamburg
Lieder- und Bücherabend „Wessen Morgen ist der Morgen – Arbeiterlied und Arbeiterkämpfe in Deutschland“ mit Kai Degenhardt
Der Liedermacher Kai Degenhardt (geb. 1964) spielt und singt während des Abends Lieder der Arbeiterbewegung und schildert die Hintergründe ihrer Entstehung. Dabei ordnet er das Pathos vieler bekannter Songs in ihren historischen Kontext ein, entrümpelt das „gute, alte Arbeiterlied“ und macht es wieder tauglich für die notwendigen Kämpfe von heute und morgen, ohne dabei die jüngere Tradition des Liederschaffens auszuklammern. Auch stellt er sein Sachbuch „Wessen Morgen ist der Morgen – Arbeiterlied und Arbeiterkämpfe in Deutschland“ vor, das während des Abends erworben werden kann.
Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Hamburg und Buchladen Osterstraße
 

Matinee Ach wäre es doch gelungen!

Arbeitstitel „Ach wäre es doch gelungen! 100 Jahre Hamburger Aufstand – Von der revolutionären Geduld und Zähigkeit und vom richtigen Zeitpunkt“
Veranstalter/in DKP Hamburg, Kuratorium „Gedenkstätte Ernst Thälmann“ e.V., und die SDAJ Hamburg,
Kontakt kontakt@dkp-hamburg.de
Link
Ort Kulturpalast Billstedt, Öjendorfer Weg 30a, 22119 HH
Zeit 22. Oktober 13:00 bis 16:00 Uhr – Vorab ab 11:00 Uhr: Rundgang „Auf den Spuren der Aufständischen in Schiffbek“
Info „Ach wäre es doch gelungen! 100 Jahre Hamburger Aufstand – Von der revolutionären Geduld und Zähigkeit und vom richtigen Zeitpunkt“
Eine politische Kulturmatinee mit Rolf Becker (Hamburg), Kai Degenhardt (Hamburg), Erich Schaffner (Mörfelden), Achim Bigus (Osnabrück) sowie als Gast Doris Gercke (Hamburg).

www.dkp-hamburg.de

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner